Zutaten

160 g Butter
100 g Cheddarkäse oder anderer Käse, gerieben
1 TL Sesam
250 g Mehl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/4 TL Pfeffer
1/2 TL Salz
1 EL Senf, scharfer
100 ml Sahne
1 Eigelb
2 EL Milch

Zum Bestreuen:

Sesam, Kümmel, grobes Meersalz, Käse


Zubereitung

Als erstes wird zimmerwarme Butter mit geriebenem Käse und Sesam cremig gerührt. Als Käse verwende ich gerne Cheddar, weil dieser einen kräftigen Geschmack hat. Ihr könnt hier aber auch Gouda, Emmentaler oder Parmesan verwenden. Zu der Käsemasse kommen dann noch die trocken Zutaten, also das Mehl, edelsüßes Paprikapulver, Pfeffer und Salz. Damit es sich gut im Teig verteilt sollten die Zutaten vorher im trockenen Zustand miteinander verrührt werden. Dann kommen noch der Senf und die Sahne dazu. Wenn Ihr die Stangen etwas knuspriger mögt lasst die Sahne weg.

Wenn ein glatter Teig entstanden ist, wird er in Frischhaltefolie gewickelt und für ca. 1 Std. zum Ruhen in den Kühlschrank gelegt. Dadurch wird die Butter im Teig wieder fester und es entsteht ein ausrollfähiger Teig.

Nach der Kühlschrankstunde wird der Teig auf ca. 1 cm Dicke ausgerollt und in Streifen geschnitten. Diese sollten so groß sein wie Ihr die Käsestangen gerne mögt.

Die Teigstreifen kommen dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und werden mit einer Mischung aus Ei und Milch bepinselt. Dadurch haften die Sesamsamen an den Stangen und sie bekommen beim Backen einen schönen Glanz. Jetzt werden die Stangen noch mit Sesam bestreut oder, wenn ihr mögt, könnt ihr auch Kümmel, Salz, Käse oder Kräuter nehmen und dann werden die Stangen im vorgeheiztem Ofen, bei 170 °C 15 – 20 Min. gebacken.

Im warmen Zustand sind die Stangen relativ weich, werden aber mit dem Abkühlen fest und knusprig. Wenn sie am nächsten Tag wieder etwas weich geworden sind, kann man Sie nochmals für ein paar Minuten aufbacken.


Write A Comment